Laufende Projekte

Laufende Projekte

Laufende Projekte

Das Anthropos-Projekt

Das Anthropos-Projekt, finanziert von der Agence Nationale de la Recherche (ANR) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), wurde vom deutsch-französischen Institut für Geschichts- und Sozialwissenschaft, dem Centre Georg Simmel  der École des Hautes Études en Sciences Sociales (http://centregeorgsimmel.ehess.fr/) und dem Frobenius-Institut der Universität Frankfurt (http://frobenius-institut.de/) entwickelt. Zunächst trug das Projekt den Namen des deutschen Ethnologen Frobenius, dessen bedeutende Sammlungen Eigentum der Universität Frankfurt sind. Dank der Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule konnte 2013 das Programm mit einem Kolloquium über den Begriff und die Praktiken des Terrains in Gang gesetzt werden. Im Jahr 2014 baute das Projekt, das weiterhin den gleichen Namen trug und an dieselbigen Institutionen angegliedert war, ein Networking zwischen jungen Forschern auf und erreichte somit eine Erweiterung des Veranstaltungsprogramms.

 

Europa als Herausforderung

www.europa-als-herausforderung.eu

2012 hat das IFHA (heute IFRA) in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität das Projekt „Saisir l'Europe - Europa als Herausforderung“ ins Leben gerufen, das Pierre Monnet in der aktuellen Nummer der Revue (https://ifha.revues.org/?lang=de) ausführlich vorstellt. Fünf Jahre lang werden deutsche und französische Wissenschaftler aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften zum Thema Europa forschen und publizieren.

 

Deutsch-Französische Mediävistendatenbank

http://dfmfa.hypotheses.org/847

Das DFMFA (Deutsch-Französisches Mediävistenforum/Forum des Médiévistes Franco-Allemand) geht hervor aus einer Initiative der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (M. Kintzinger und T. Hiltmann), des Deutschen Historischen Instituts Paris (R. Große) und des IFHA (seit 1. September 2015 IFRA) in Frankfurt am Main (P. Monnet). Sie befindet sich also an der Schnittstelle von Forschung und Lehre, der Tätigkeit an einer Universität und dem Aufgabenfeld von Forschungsinstituten sowie, nicht zuletzt, an der Schnittstelle von Deutschland und Frankreich.