Wissenschaftliche Tagung an der Goethe Universität: „Und wenn wir einfach aufhörten?“ Kulturen des Krieges und des Friedens im Jahr 1917

Wissenschaftliche Tagung an der Goethe Universität: „Und wenn wir einfach aufhörten?“ Kulturen des Krieges und des Friedens im Jahr 1917

29.09.2017 (Ganztägig)
Goethe Universität Frankfurt, Campus Westend, Raum IG 41, Grüneburgweg 1, 60323 Frankfurt am Main

 

„Und wenn wir einfach aufhörten?“ Kulturen des Krieges und des Friedens im Jahr 1917 – Vorläufer, Folgen und Echos„Und wenn wir einfach aufhörten?“ Kulturen des Krieges und des Friedens im Jahr 1917 – Vorläufer, Folgen und Echos

Die Tagung (27.-29. September 2017, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main) soll dem intensiven Dialog zwischen deutschen und französischen Spezialisten für den Ersten Weltkrieg und dessen Erinnerungskulturen in Literatur und Kunst gewidmet sein. Eine Reihe von einschlägigen und von jüngeren Spezialisten aus den Geschichts-, Literatur-, Kultur- und Sozialwissenschaften werfen eine in doppelter Hinsicht vergleichende Perspektive auf das Jahr 1917 und seine Friedensinitiativen. Zum einen geht es darum, den Manichäismus der nationalen Geschichtsschreibungen durch eine deutsch-französische Perspektive zu ersetzen, in der die dringlich erscheinende Forderung nach einem Kriegsaustritt, der ohne die Perspektive eines militärischen Sieges auskommt, in seiner historischen Dimension komparativ rekonstruiert ist. Zum anderen geht es mit Blick auf das Gedenkjahr 2017 darum, die Erforschung der Kriegsausgänge („sorties de guerre“) aus einer interdisziplinären, die verschiedenen historischen Geistes- und Sozialwissenschaften bündelnden Perspektive als mehrdimensionales Phänomen zu beleuchten. Dies trägt zu einem kompletteren Verständnis des Ersten Weltkriegs und der mit ihm verbundenen wissenschaftlichen, politischen und künstlerischen Herausforderungen von 1917 bis heute bei.

Organisation : Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften (FZHG), Institut für Romanische Sprachen und Literaturen (IRSL), Institut franco-allemand de sciences historiques & sociales /IFRA-SHS)

Das Programm der Tagung im Anhang dieser Veranstaltung.