„Ich bin Photographin“ – Gisèle Freund als Studentin in Frankfurt

Gisèle Freund Self-Portrait

„Ich bin Photographin“ – Gisèle Freund als Studentin in Frankfurt

10.10.2017 - 08:00 bis 20.10.2017 - 18:00
Goethe Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude/Foyer EG, Institutsgebäude Psychologie, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften, 60323 Frankfurt am Main

 

Foto-Ausstellung einer der wichtigsten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts, Gisèle Freund

Gisèle Freund studierte ab Winter 1929/30 für insgesamt vier Semester Soziologie in Frankfurt. Mit einer Leica knipste Freund Demonstrationen der Roten Studentengruppe Frankfurt im Frühjahr 1931. Die Goethe-Universität und das Universitätsarchiv Frankfurt zeigen einen Teil der für die Geschichte der Hochschule wichtigen Bildquellen aus zwei Anlässen: zum einen die Benennung eines Platzes auf dem Campus Westend nach der ehemaligen Studentin Gisela Freund und zum anderen die Schenkung eines kompletten Satzes von Abzügen der Aufnahmen von 1931/32 an das Universitätsarchiv.

Eröffnung der Ausstellung: 09.10.2017, 19.00 Uhr.
Laufzeit: 10.10.-20.10.17, Mo.-Fr., 8-18 Uhr