Ein Abend über Obdachlosigkeit mit Claude K. Dubois und Jürgen Mühlfeld

© Moritz Verlag

Ein Abend über Obdachlosigkeit mit Claude K. Dubois und Jürgen Mühlfeld

19.01.2018 - 20:00 bis 21:30
St. Jakobszentrum, Kirchplatz 9, 60487 Bockenheim Kirchpl. 9 60487 Frankfurt am Main

Ein "Kirchplatz-Gespräch" zum Thema Obdachlosigkeit mit Jürgen Mühlfeld, Leiter des Diakoniezentrums „Weser 5“ im Frankfurter Bahnhofsviertel und mit der belgischen Autorin/Illustratorin Claude K. Dubois. In ihren neuen Buch beschreibt die Jugendliteratrupreisträgerin 2014 (Akim rennt, Moritz Verlag)die Begegnung eines Obdachlosen mit einem Mädchen. An dem Abend wird das Bilderbuch von Claude K. Dubois gezeigt und Jürgen Mühlfeld berichtet von seiner Arbeit.

Es ist kalt auf der Straße. Frauen und Männer, die „Platte machen“, in Hauseingängen, auf U-Bahnschächten oder im Wald schlafen, sind besonders gefährdet. An der Weserstraße 5 im Frankfurter Bahnhofsviertel steht ein ganzes Haus für sie: das Diakoniezentrum "Weser 5". Der Leiter von "Weser 5" Jürgen Mühlfeld berichtet beim dem "Kirchplatz-Gespräch" über seine Arbeit mit Obdachlosen in Frankfurt. Das Diakoniezentrum verteilt Schlafsäcke und Tee auf den Strassen und bietet Notübernachtungen, um unter einem schützenden Dach wieder aufatmen zu können. Vielleicht ergeben sich dann weitere Gespräche mit erfahrenen Sozialarbeitern der Beratungsstelle im "Weser 5", die vor allem zuhören, diesmal in der Wärme, aber auch beim Lösen von Problemen mit anpacken können.

Stromer ist ein Wohnsitzloser, ein Obdachloser, ein Mann, der auf der Straße lebt. Nach eisigen Nächten sehnt er sich nach heißem Kaffee. Und er hat Hunger. Früher hatte er einmal Post ausgetragen. Das ist lange her. In der Wärmestube darf er sich für eine warme Mahlzeit anstellen. Dort nach seinem Namen gefragt, kann er sich nicht mehr erinnern, also zieht er weiter: müde, frierend und hungrig. Doch dann steht plötzlich ein kleines Mädchen vor ihm und hält ihm einen Keks hin. Und sie sagt: »Du siehst ja komisch aus. Wie ein Teddy!« Dieser Keks ist der beste Keks auf der Welt. Und am Abend in der Wärmestube weiß Stromer, was er antworten kann. Das neue Bilderbuch von der Jugendliteraturpreisträgerin Claude K. Dubois ermöglicht einen Blick auf die Welt von Menschen, mit denen viele nichts zu tun haben wollen.

Ein Abend in Kooperation mit der Evangelischen Gemeinde Bockenheim, Moderation: Pfarrer Rüdiger Kohl

Eintritt frei