Archiv Termine

KULTURKALENDER

KULTURKALENDER

Kulturelle Veranstaltungen

Inside: Eine Tanzperformance zur Erforschung der Erde

Sonntag, 23. April 2017 - 18:00
Mousonturm

Für den französischen Philosophen und Wissenschaftshistoriker Bruno Latour ist die Höhle weit mehr als jener abseitige, untergründige Ort, den die Menschheit einst hinter sich ließ. Sie ist auch kein potenzieller Rückzugsort, vielmehr das passende Bild für unser Leben innerhalb der hauchdünnen Schicht am Rand unseres Planeten, in die wir unausweichlich eingebettet sind. Für uns gibt es kein Außen jenseits dieser höchst sensiblen, fragilen „kritischen Zone“, in der wir existieren könnten.

 

Balletvorstellung im Gallustheater: Frameless

Freitag, 21. April 2017 - 20:00
Gallus Theater Kleyerstr.15 60326 Frankfurt

Die Redensart "jemanden oder etwas in eine Schublade zu stecken" ist bekannt: Gedanken werden oft mit Hilfe von Klischees zur Beurteilung anderer Personen oder Dinge einsortiert. Vorurteile werden übernommen oder auf nicht hinterfragter Basis aufgebaut. Wir bewegen uns somit innerhalb vorgegebener Grenzen, immer im selben Rahmen".

 

Talisco Konzert in Frankfurt

Dienstag, 11. April 2017 - 20:00
Sankt Peter

"Was ich an den Leuten um mich herum beobachte: Wenn sie zu lange an einem Ort bleiben, sehen sie irgendwann nur noch das Schlechte und sind frustriert. Ich habe zwar ein Haus in Paris, aber ich reise sehr viel. Um kreativ zu sein, muss ich mich frei fühlen, und wenn ich reise, tue ich das. In den letzten zwei Jahren war ich eine Menge unterwegs. Auf mein neues Album hatte das einen großen Einfluss." erzählt Talisco weiter. 

 

Philippe Quesne kehrt mit "Die Nacht der Maulwürfe" zurück

Samstag, 8. April 2017 - 16:00 bis Donnerstag, 20. April 2017 - 19:00
Mousonturm

Die Welt als Höhle: Im April verwandelt der Theatermagier Philippe Quesne den Mousonturm in einen Maulwurfsbau und erforscht mit 24 internationalen Künstlerinnen und Künstlern aus Performance, Musik und bildender Kunst subterrane Welten. Eine Parade gigantischer Maulwürfe, die auch Quesnes Inszenierung Die Nacht der Maulwürfe besiedelt, eröffnet Welcome to Caveland (am 8.4. einmalig ab 16 Uhr am Roßmarkt) und lädt Frankfurter jeden Alters ein, die utopischen Räume, die sich im Künstlerhaus ausbreiten, leibhaftig zu erkunden.

 

Scène - neue Theaterstücke aus dem frankophonen Afrika im Mousonturm

Samstag, 3. Dezember 2016 - 18:00
Lokal im Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Der 19. Band der Anthologie SCÈNE – Neue französische Theaterstücke versammelt zeitgenössische Theatertexte aus vier französischsprachigen Ländern des subsaharischen Afrika in deutscher Übersetzung. Die Autorinnen und Autoren Léonora Miano, Dieudonné Niangouna, Julien Mabiala Bissila, Aristide Tarnagda und Hakim Bah gehören einer Generation an, die aus der Erfahrung von Postkolonialismus und Emanzipationsbestrebungen eine eigene künstlerische Freiheit gewonnen hat.

 

"Nkenguégi" von Dieudonné Niangouna im Mousontum

Donnerstag, 1. Dezember 2016 - 18:30 bis Freitag, 2. Dezember 2016 - 19:00
Mousonturm, Saal, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Die Nkenguégi ist eine rankende, stachelige Pflanze, die als Schutz vor wilden Tieren um Tiergehege gepflanzt wird. Doch auch das von der Nkenguégi vermeintlich geschützte Vieh darf der Pflanze keinesfalls näher kommen und so wird dieser Schutz auch zum Gefängnis. Das Bild dieser schützenden, zugleich gefährlichen Pflanze ist für Dieudonné Niangouna das Sinnbild für einen gesamtgesellschaftlichen Teufelskreis: Denn welche Sicherheit wird hier versprochen? Zugleich ist Nkenguégi die Geschichte eines Bootes, das bei dem Versuch, illegal nach Europa überzusetzen, untergeht.

 

MHD live in Frankfurt!

Montag, 28. November 2016 - 20:00
Zoom, Brönnerstr. 5-9, Frankfurt, Germany

Man nehme modernen Trap gemixt mit afrikanischen Einflüssen und heraus kommt ein extrem tanzbarer und frischer Sound. Mit zig Millionen Klicks auf die Youtube Videos seiner Afro Trap Reihe könnte man ihn als “Online Phänomen” bezeichnen, jedoch spürt man, dass es sich hier um mehr als nur um einen Hype handelt.

 

Pop-Up Workshop mit Anouck Boisrobert und Louis Rigaud

Donnerstag, 24. November 2016 - 16:00
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, 60489 Frankfurt am Main

Das Künstlerpaar Anouck Boisrobert und Louis Rigaud gestaltet fast nur Auklapp-Bilderbücher mit Pop-ups. Ihre "beweglichen" Bücher Pop-Up City, Pop-Up Ozean und Das Faultier im Pop-Up Wald (Jacoby & Stuart) bezeugen ihren großen Einfallsreichtum. Eingeladen von Institut francais komment die französischen Stars des 3D-Bilderbuches zur LeseEule der Stadt Frankfurt, um Kinder ihre beeindruckende Kunst zu zeigen und zu erklären.

 

"Gala" von Jérôme Bel im Frankfurt LAB

Dienstag, 8. November 2016 - 19:30 bis Mittwoch, 9. November 2016 - 21:00
Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt am Main

Der französische Choreograf Jérôme Bel versteht es wie kein anderer den zeitgenössischen Tanz auf verblüffende Weise herauszufordern. Er öffnet das Theater für diejenigen, die dort normalerweise nie zu finden sind. Die Gala, eine Veranstaltung, die sowohl festlich als auch verbindend ist, bringt Tanzprofis und Tanz-Amateure aus der Rhein-Main-Region zusammen. Wer sind die Menschen, die in unserer Gesellschaft unsichtbar sind? Welche Körper verdrängen wir? Jérôme Bel unterläuft das verfestigte Machtsystem der Repräsentation und gibt dem Einzelnen die Chance zur Autonomie. Schonungslos.

 

Seiten