Archiv Termine

KULTURKALENDER

KULTURKALENDER

Kulturelle Veranstaltungen

Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater

Freitag, 6. November 2015 - 14:30
Künstlerhaus Mousonturm, Studio 1, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Mit Weitblick - Neue Kräfte im Theater für junges Publikum

Eingeladen sind Künstlerinnen und Künstler der post-dramatischen Szene, Produzenten, Dramaturgen, Theaterwissenschaftler, Festivalmacher und natürlich auch Autorinnen und Autoren. Dramatiker aus Frankreich kommen genauso zu Wort, wie Nachwuchsautoren des Studiengangs "Szenisches Schreiben" in Berlin.

 

"ImagineFrance" - Die fantastische Reise

Mittwoch, 4. November 2015 - 11:00 bis Freitag, 27. November 2015 - 19:00
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt am Main, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

Ausstellungsdauer: 04. November 2015 - 27. November 2015

Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00-19.00 Uhr, Sa 11.00-16.00 Uhr

Vernissage: Dienstag, 03. November um 19.30 Uhr
Empfang mit Grußwort von Pierre Monnet, Direktor des IFRA. Mit Unterstützung von Vranken Pommery Champagner.

Einen originellen Blick auf das französische Erbe werfen, das ist das Ziel der Fotoausstellung ImagineFrance, die drei Jahre lang um die Welt reist.

 

THE DØ live in Darmstadt

Dienstag, 3. November 2015 - 20:30
Centralstation

Seit acht Jahren macht das Duo gemeinsam Musik und hat sich dabei immer weiterentwickelt und gewandelt. Beim jüngsten Album Shake Shook Shaken haben THE DØ komplett auf Gitarren und akustische Instrumente verzichtet, um eine monumentale Pop-Ästhetik zu erzeugen. Doch schon die nachfolgenden Konzerte zeichneten wieder ein ganz anderes Bild der beiden musikalischen Chamäleons: Die Auftritte begannen mit reduzierten Versionen ihrer Songs.

 

Pollyanna in Offenbach

Samstag, 24. Oktober 2015 - 19:30
Hafen 2

Pollyannas Markenzeichen sind ehrliche, lakonische Texte über das Leben und die Lücken darin, geradlinige Songs und ein satter Sound, getragen von der warmen Stimme der Französin, gesungen auf Englisch und mit einem Hang zu melancholischen Klängen, die jedoch von ihrer fröhlichen Darbietung auf der Bühne und ihrem eklektischen Geschmack kontrastiert werden.

 

GRENZEN IN BEWEGUNG – RAUM, KULTUREN UND FIKTION IM EUROPÄISCHEN ROMAN

Sonntag, 18. Oktober 2015 - 12:00
Frankfurter Buchmesse, Bühne des Weltempfangs, Halle 3.1. L 25

Eine Grenze trennt und verbindet, sie ist offensichtlich oder subtil. Ihre Rätselhaftigkeit macht sie zu einem beliebten Thema in der Literatur. EUNIC Frankfurt lädt drei Autoren aus Spanien, Frankreich und Italien ein, deren Romane dieses Motiv reflektieren: geographische und soziale Grenzen, Sprachgrenzen, Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Inwiefern ist die Grenze eine Metapher des Romans?

Mit:

 

DIE GRENZE BEWOHNEN

Samstag, 17. Oktober 2015 - 10:30
Frankfurter Buchmesse, Bühne des Weltempfangs, Halle 3.1 L 25

Was passiert, wenn Autoren die Rolle eines Grenzgängers, Brückenbauers oder sogar Grenzbewohners einnehmen? Inspiriert von verschiedenen Sprachen, Kulturen und literarischen Traditionen vertreten unsere Gäste auf ihre eigene Weise eine hybride Identität und machen aus der Grenze ein kreatives Element. Ihre unterschiedlichen Auffassungen des Begriffs stellen spannende Ansichten zur Literatur in unserer globalisierten Welt dar.

Mit:

 

„DICH HATTE ICH MIR ANDERS VORGESTELLT“

Freitag, 16. Oktober 2015 - 20:00
Goldstein Galerie, Schweizer Straße 84, 60594 Frankfurt

Wie geht man damit um, wenn das eigene Kind behindert ist? Mit viel Humor und Feingefühl erzählt Fabien Toulmé von seiner Beziehung zu seiner kleinen Tochter, die Trisomie 21 hat. In seinem ersten Buch benutzt der Autor meisterhaft die Erzählkraft der Grafic Novel, um seine Gefühle, die von Zorn und Ablehnung bis Annahme und Liebe reichen, auszudrücken. Ein Buch, das den Leser tief berührt, auch wenn er/sie nicht das Schicksal des Vaters teilt.

Moderation: Christiane Cuticchio, Leiterin Atelier Goldstein. 

 

Seiten