Archiv Termine

KALENDER

KALENDER

Veranstaltungskalender

Diskussionsabend: "Doppelter Blickwinkel" über Deutschland

Dienstag, 27. Juni 2017 - 19:00
Goethe Universität Frankfurt, Campus Westend, Raum Casino 1.801

Im Kontext einer jeweils romanistischen und politikwissenschaftlichen Lehrveranstaltung, als gemeinsames Projekt vom Förderfonds Lehre der Goethe-Universität unterstützt, wagen wir einen interdisziplinären Blick auf die aktuellen Ereignisse. Anknüpfend an unsere Diskussionsrunde am 12. Juni laden wir auch zu diesem Thema Gäste aus Frankreich und Deutschland unter dem Motto « regard croisé » (doppelter Blickwinkel) ein, um über aktuelle Entwicklungen zu sprechen.

Es diskutieren

 

Europäisches Fest der Musik zum 5ten Mal in Frankfurt

Freitag, 23. Juni 2017 - 18:00
Instituto Cervantes Frankfurt
Morgens ab 9.30 Uhr sind Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihr musikalisches und sprachliches Können unter Beweis zu stellen. Stücke und Lieder aus Spanien, Italien oder Frankreich sind besonders willkommen, aber alle Sprachen sind erlaubt. Letztes Jahr war sogar die Gebärdensprache dabei! Es können sich Schulorchester, Chöre, Schülerbands und Klassen bewerben. Mindestens ein Stück soll von einem französischen, spanischen oder italienischen Komponisten oder Sänger stammen oder in einer anderen Fremdsprache gesungen werden.
 

Anne-Laure Bondoux und Jean-Claude Mourlevat in einer Lesung

Dienstag, 13. Juni 2017 - 19:30
Zentralbibliothek

Seit Januar läuft zwischen den Partnerstädten Lyon und Frankfurt ein Austauschprojekt: Der Frankfurter Jugendbuchautor Jörg Mühle und Autor Jean-Claude Mourlevat aus Lyon besuchen zwei Schulen der jeweiligen Partnerstadt. Dabei sind sie für die teilnehmenden Schulklassen nicht nur Botschafter ihres Werkes, sondern repräsentieren auch ihrer Stadt. Im Rahmen dieses Projekts kommt Jean-Claude Mourlevat im Juni nach Frankfurt und besucht seine Briefkorrespondenten aus der Liebig und der Ziehenschule.

 

Diskussionsabend: "Doppelter Blickwinkel" über Frankreich

Montag, 12. Juni 2017 - 18:00
Goethe Universität Frankfurt, Campus Westend, PEG 1, G168

Im Kontext einer jeweils romanistischen und politikwissenschaftlichen Lehrveranstaltung, als gemeinsames Projekt vom Förderfonds Lehre der Goethe-Universität unterstützt, wagen wir einen interdisziplinären Blick auf die aktuellen Ereignisse. An zwei Abenden (zweiter Termin: 27. Juni) laden wir Gäste aus Frankreich und Deutschland unter dem Motto «regards croisés» (doppelter Blickwinkel) ein, um über aktuelle Entwicklungen zu sprechen.

 

Arbeit und Familie in der ständischen Gesellschaft. Interdisziplinäre Perspektiven im interkulturellen Dialog

Donnerstag, 8. Juni 2017 - 14:00 bis Freitag, 9. Juni 2017 - 17:00
Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte Vortragssaal
Organisation: Audrey Dauchy und Laila Scheuch
 
Von der DFH geförderte Veranstaltung zur Netzwerkbildung
Die DFH hat eine Expertenfunktion für deutsch-französische Hochschulbeziehungen übernommen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Hochschul- und Forschungsbereich zu stärken. Sie fördert deshalb die Beziehungen und den Austausch zwischen deutschen und französischen Hochschulen unter anderem zur Sicherstellung von binationalen Studiengängen, Doktoranden- und Forschungsprogrammen.
 

Zwei französische Künstler beim neuen Kindercomicfestival Yippie!

Donnerstag, 8. Juni 2017 - 10:30 bis Samstag, 10. Juni 2017 - 19:00
kinder museum frankfurt

Unter anderem werden zwei frankophone Comiczeichner dabei sein, die den SchülerInnen  des Lycée français Victor Hugo und der Textorschule die Möglichkeit bieten an einem Schreib- und Mal Atelier teilzunehmen. Der Illustrator Sylvain Mérot und der Drehbuchautor Julien Prévost werden den Kindern die Geschichte des Eifelturms erzählen, der unbedingt das Meer sehen wollte.

 

Rubbelkarten-Atelier mit der Illustratorin Françoise Rogier

Dienstag, 6. Juni 2017 - 8:15 bis 14:00
Lycée français Victor-Hugo

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Autoren in der Schule“ wird Françoise Rogier von ihren Büchern (vor allem „Les Contes de A à Z“ oder „Un tour de cochons“) und ihrem Beruf erzählen. Die Kinder werden die Möglichkeit haben in einer Kunststunde eine Rubbelkarte zu entwerfen.

Eine Kooperation zwischen dem Lycée français Victor-Hugo, Wallonie-Bruxelles-International und „Autoren in der Schule“ des Elternvereins UPEA. 

Im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch“.

 

Rubbelkarten-Atelier mit der Illustratorin Françoise Rogier

Dienstag, 6. Juni 2017 - 8:15 bis 14:00
Lycée français Victor-Hugo

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Autoren in der Schule“ wird Françoise Rogier von ihren Büchern (vor allem „Les Contes de A à Z“ oder „Un tour de cochons“) und ihrem Beruf erzählen. Die Kinder werden die Möglichkeit haben in einer Kunststunde eine Rubbelkarte zu entwerfen.

Eine Kooperation zwischen dem Lycée français Victor-Hugo, Wallonie-Bruxelles-International und „Autoren in der Schule“ des Elternvereins UPEA. 

Im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch“.

 

Rubbelkarten-Atelier mit der Illustratorin Françoise Rogier

Dienstag, 6. Juni 2017 - 8:15 bis 14:00
Lycée français Victor-Hugo

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Autoren in der Schule“ wird Françoise Rogier von ihren Büchern (vor allem „Les Contes de A à Z“ oder „Un tour de cochons“) und ihrem Beruf erzählen. Die Kinder werden die Möglichkeit haben in einer Kunststunde eine Rubbelkarte zu entwerfen.

Eine Kooperation zwischen dem Lycée français Victor-Hugo, Wallonie-Bruxelles-International und „Autoren in der Schule“ des Elternvereins UPEA. 

Im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch“.

 

Rubbelkarten-Atelier mit der Illustratorin Françoise Rogier

Dienstag, 6. Juni 2017 - 8:15 bis 14:00
Lycée français Victor-Hugo

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Autoren in der Schule“ wird Françoise Rogier von ihren Büchern (vor allem „Les Contes de A à Z“ oder „Un tour de cochons“) und ihrem Beruf erzählen. Die Kinder werden die Möglichkeit haben in einer Kunststunde eine Rubbelkarte zu entwerfen.

Eine Kooperation zwischen dem Lycée français Victor-Hugo, Wallonie-Bruxelles-International und „Autoren in der Schule“ des Elternvereins UPEA. 

Im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch“.

 

Seiten