Archiv Termine

KALENDER

KALENDER

Veranstaltungskalender

Ein Abend in Frankfurt mit Hölderlin in Bordeaux

Donnerstag, 24. September 2020 - 20:00
Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186, 60314 Frankfurt

Zwei Spezialisten, der Franzose Jean-Pierre Lefebvre und der Deutsche Achim Geisenhanslüke unterhalten sich über Hölderlins Leben in Bordeaux und seine Erfahrungen mit der Französischen Revolution. Der Abend wird musikalisch mit Liedern nach Hölderlin von Martha Jordan und Klaus Dreier untermalt.

Im Dezember 1801 macht sich Friedrich Hölderlin auf Schusters Rappen auf den Weg nach Bordeaux, um dort eine Stelle als Hauslehrer in der Weinhändlerfamilie Meyer anzutreten. Seine glücklichen Zeiten in Frankfurt am Main und in Homburg scheinen vorbei.

 

Ein „Café Europa“ zum Thema Oper mit Nobert Abels und Moritz Eggert

Mittwoch, 9. September 2020 - 20:00
Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186, 60314 Frankfurt

Die europäische Oper ist das Thema des 7ten „Café Europa“, eine Vortragsreihe die gemeinsam von der Romanfabrik und dem Institut franco-allemand IFRA veranstaltet wird. Dieses Mal sind Norbert Abels, ex-Chefdramaturg der Oper Frankfurt und Moritz Eggert, Komponist, zu Gast.

 

Universität Erfurt, Stellenausschreibung,Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Montag, 31. August 2020 (Ganztägig)

An der Philosophischen Fakultät, Professur für Mittelalterliche Geschichte der Universi-tät Erfurt / DFG-Forschungsgruppe „Freiwilligkeit“ (FOR 2983) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Umfang von 26 Wochenstunden zu besetzen:
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
Entgeltgruppe 13 TV-L (65 %)

 

Vortragsreihe zur Perspektiven der Sozialdemokratie in Europa: Auftakt mit Franz Voves

Mittwoch, 8. Juli 2020 - 19:00
Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg, Vortragsraum


Zur Eröffnungskonferenz dieser Vortragsreihe rund um die Perspektiven Europas setzt sich der ehemalige Landeshauptmann von der Steiermark, Franz Voves, mit der Frage der Zukunft der Europäischen Sozialdemokratie miteinander

Über den Vortrag

 

Finissage mit Diskussionsrunde: „Zeich(n)en für oder gegen Europa. Europapolitische Narrative und Bilder“

Dienstag, 28. Januar 2020 - 19:00
I.G. Farben-Haus (Raum IG-411), Campus Westend der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt

Die Podiumsdiskussion „Zeich(n)en für oder gegen Europa. Europapolitische Narrative und Bilder“ gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung »Zeich(n)en für Europa«, die vom 6. Dezember 2019 bis zum 28. Januar 2020 in I.G.Farben-Haus auf dem Campus Wetsend der Goethe-Universität gezeigt wird. Sie ist ebenso Teil der Vortragsreihe »EuropaDialoge/Dialogues d‘Europe«.

 

Andreas Platthaus verrät seine „coups de coeur“ in der Ausstellung „Zeich(n)en für Europa“/“Dessinons l’Europe ensemble“

Dienstag, 14. Januar 2020 - 19:00
I.G. Farben-Haus (Raum IG-411), Campus Westend der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt

In einem Vortrag verrät der Bilderbuchexpert Andreas Platthaus seine „coups de coeur“ in der Ausstellung „Zeich(n)en für Europa“/“Dessinons l’Europe ensemble“.

 

"Zeich(n)en für Europa" / "Dessinons l'Europe ensemble": Illustrationsausstellung

Donnerstag, 5. Dezember 2019 - 18:00 bis Dienstag, 28. Januar 2020 - 21:00
Eingangshalle des I.G. Farben-Hauses, Campus Westend der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main

19 Illustrator*innen zeigen ihr Bild von Europa: Fast zwei Monate lang und an hoch frequentierter Stelle – dem Haupteingang der Goethe-Universität, Campus Westend – zeigt EUNIC-Frankfurt zusammen mit dem Moritz Verlag und mit der Bewegung "Pulse of Europe" die Ausstellung "Zeich(n)en für Europa / Dessinons l'Europe ensemble".

 

Lesung vom 4ten "Araber von morgen" mit dem Comicautor Riad Sattouf

Dienstag, 26. November 2019 - 19:30
Bildungsstätte Anne Frank e.V., Hansaallee 150, 60320 Frankfurt

Ein besonderes Werk: so kann man die große autobiografische Comicerzählung"Der Araber von morgen" von Riad Sattouf bezeichnen. Riad Sattouf präsentiert in Frankfurt das vierte Band, die Jahre zwischen 1987 und 1992 erzählt. Riad ist ein Teenager, und sein Leben zwischen Syrien und Frankreich wird noch komplizierter.

 

 

Seiten